Polar Tracker Title ImageDu hast dich dafür entschieden dich mehr um deine Gesundheit und körperliche Fitness zu kümmern? Sehr gut! Wahrscheinlich bist du deswegen hier, auf der Suche nach dem besten Fitness Tracker gelandet. Eine gute Entscheidung! Denn mit diesen Gadgets gelingt dir die Überwachung deiner Fitness-Ziele fast wie von selbst. So gut wie jeder der ernsthaft seine Ziele verfolgt weiß: Es ist wichtig, seine Ziele aufzuschreiben und den Fortschritt genau zu überwachen. Voraussetzung ist natürlich, dass du dich für ein Modell entscheiden kannst. Die Auswahl an Fitness Uhren, Fitness Armbändern, Fitness Trackern oder wie man sie nennen möchte ist riesig. Kein Problem! In diesem umfangreichen Fitness Uhr Test 2019 informieren wir dich über die besten Modelle am Markt. Zusätzlich findest du viele weitere Infos, die dich beim Kauf der besten Fitness Uhr und natürlich beim Erreichen deiner sportlichen Ziele unterstützen!

Zu meinem letzten Geburtstag schenkten mir meine Freunde meine erste Fitness Uhr. Sie wussten, dass ich mir vornahm dieses Jahr wieder fitter zu werden und dachten ein Fitness Tracker sei das passende Geschenk. Doch leider hielt die Freude über mein neuestes Tech Gadget nicht lange an. Noch am gleichen Tag wurde mir die Uhr gestohlen (ja… ich hätte wahrscheinlich besser darauf Acht geben sollen). Selten habe ich mich so mies gefühlt. Aber was solls, ich war angefixt und wollte unbedingt eine Fitness Uhr haben.

Als ich anfing im Internet nach dem besten Modell zu schauen, war ich erschlagen von der riesigen Auswahl. Also begann ich zu recherchieren und las alles über Fitness Tracker, was mir in die Finger kam. Ich redete und schrieb mit vielen Experten und las dutzende Testberichte und Kundenbewertungen. Dieser Guide ist das komprimierte Wissen wochenlanger Recherchen und soll dir dabei helfen die für dich beste Fitness Uhr zu kaufen.

Was ihr im Fitness Uhr Test 2019 alles erfahren werdet

Im Folgenden wartet viel Wissenswertes zum Thema Fitness Tracker auf dich. Unter anderem erfährst du:

  • Was die Top 10 Fitness Tracker Modelle im Fitness Uhr Test 2019 sind.
  • Was dieses Jahr die Neuheiten in puncto Fitness Trackern sind.
  • Welche Funktionen ein Fitness Tracker besitzt und was dir diese Funktionen bringen.
  • Ob ein Fitness Tracker wirklich deine Schritte zählt.
  • Wie du den richtigen Fitness Tracker für deine Bedürfnisse findest.
  • Welche Fitness Tracker Modelle für dein Handgelenk geeignet sind.
  • Ob es auch elegante Fitness Uhren gibt.
  • Wie du mit Hilfe einer Fitness Uhr deine sportlichen Ziele und Träume erreichen und realisieren kannst.

Wenn du es eilig hast, kannst du mit dem Inhaltsverzeichnis gern zu den für dich relevanten Bereichen springen.

Die Top 10 Fitness Tracker des Fitness Uhr Test 2019

Im Folgenden findest du die im Fitness Uhr Test 2019 getesteten Fitness Armbänder und Fitness Tracker.

Die gewählte Reihenfolge lässt nicht zwangsläufig auf eine Rangfolge innerhalb der Wertung zurück schließen. Vielmehr bietet jedes einzelne Modell seine individuellen Vor- und Nachteile.

Nach der dargestellten Übersichtstabelle findest du die Detailbeschreibungen zu den einzelnen Fitness Trackern.

 

VorschauProduktPreis prüfen
Fitbit Versa Review1. Fitbit Versa
Xiaomi Mi Band 4 Review2. Xiaomi Mi Band 4
Garmin Forerunner 235 Review3. Garmin Forerunner 235
Withings Steel HR Review4. Withings Steel HR
Fitbit Charge 3 Review5. Fitbit Charge 3
Amazfit Bip Review6. Amazfit Bip
Fitbit Inspire HR Review7. Fitbit Inspire HR
Garmin Vivoactive 3 Music Review8. Garmin Vivoactive 3 Music
Huawei Band 3 Pro Review9. Huawei Band 3 Pro
Polar A370 Review10. Polar A370

1. Fitbit Versa Beste Fitness Uhr insgesamt Beste Fitbit Uhr

Fitbit Versa bester Tracker im Fitness Uhr Test 2019

Die Smartwatch unter den Fitness Trackern

Die Fitbit Versa ist von den Funktionalitäten her eine Mischung aus Smartwatch und Fitness Tracker und wird von Fitbit auch als Smartwatch vermarktet. Tatsächlich sieht sie der Apple Watch auf den ersten Blick ähnlich.

Die Uhr ist der geistige Nachfolger der Fitbit Ionic und sieht mit ihren runderen Ecken etwas freundlicher und schicker aus. Das Gehäuse der Uhr ist super schlank gehalten und aus Aluminium gefertigt. Die angeschrägte Form des Gehäuses bietet sowohl bei schmalen als auch bei breiteren Handgelenken ein sehr gutes Tragegefühl.

Die Bedienung der Uhr erfolgt über das Touch Screen und drei weitere physische Knöpfe, die rechts und links am Gehäuse der Uhr angebracht sind. Dadurch lässt sich die Uhr jederzeit, auch während eines Workouts, gut bedienen.

Das Armband wird mit einer Dornenschließe verschlossen. Dadurch sitzt die Uhr jederzeit fest an deinem Handgelenk. Und du hast die Möglichkeit die Weite des Armbands jederzeit über die Wahl der Schließlöcher zu variieren.

Zusätzlich bietet sie viele verschiedene Optionen zur Individualisierung. Einerseits kannst du mit verschiedenen Wechsel-Armbändern die äußere Optik der Uhr verändern. Allerdings fällt das Wechseln der Armbänder schwerer als bei anderen Fitbit Modellen. Und andererseits kannst aus Hunderten verschiedener Zifferblätter wählen. Und dabei bist du nicht nur auf Designs direkt von Fitbit beschränkt.

Das große Display und die, im Vergleich zu anderen Smartwatches, lange Akkulaufzeit überzeugen

Die Ziffernblätter erscheinen auf einem hellen 300×300 Pixel LCD-Farbdisplay superscharf. Das ist insbesondere beim Fitness Tracking praktisch. Durch das größere Display hast du mehr Kennzahlen auf einen Blick.

Das Plus an Funktionalitäten und Display kostet allerdings auch etwas an Akku-Leistung. Die Fitbit Versa hat eine Akku-Laufzeit von rund 4 Tagen. Was im Vergleich mit anderen Fitness Trackern eher gering erscheint, ist im Vergleich mit anderen Smartwaches ein deutliches Plus. Beispielsweise besitzt die Apple Watch 4 eine Akkulaufzeit von rund 2 Tagen.

Die Fitbit Versa lässt hinsichtlich der Fitness Tracking Funktionen fast keine Wünsche offen

Die Fitbit Versa lässt hinsichtlich der Funktionalitäten als Fitness Tracker so gut wie keine Wünsche offen. Ein Manko ist allerdings das fehlende GPS. Daher musst du beim Laufen dein Handy dabeihaben, damit die Uhr über das „verbundene GPS“ die zurückgelegte Strecke aufnimmt.

Für die einzelnen Aktivitäten gibt es verschiedene Programme in der Uhr. Zum Beispiel findest du Programme fürs Rad fahren, Laufen, Schwimmen oder auch Gewichtstraining. Je nachdem welche Option du wählst, werden dir während des Workouts verschiedene, relevante Daten im Display angezeigt.

Im Anschluss an das Workout, erhältst du von der Fitbit Versa eine Zusammenfassung. So erfährst du nach einem Lauf beispielsweise deine zurückgelegte Strecke, deine Zeit, deine durchschnittliche Geschwindigkeit, deinen Maximal- und deinen Durchschnittspuls. Sämtliche Auswertungen lassen sich natürlich auch über die kostenlose Smartphone App der Fitbit abrufen.

Schwimmer aufgepasst!

Wenn du eine Wasserratte bist, ist die Fitbit Versa eine gute Wahl für dich. Denn sie ist nicht nur spritzwasserfest, sondern komplett wasserdicht. Das heißt, egal ob im Schwimmbecken, im See oder im Meer, du kannst die Fitness Uhr immer bei dir haben. Und dank des hellen und klaren Displays ist sie sogar unter Wasser sehr gut lesbar.

Ausstattung und Funktionen der Fitbit Versa

  • Wasserdicht
  • Optische Pulsmessung
  • SpO2-Sensor
  • 3-Achsen-Beschleunigungsmesser und 3-Achsen Gyroskop
  • bis zu 4 Tage Batterielaufzeit
  • Schlafüberwachung
  • Vorinstallierte Trainingsprogramme
  • Musik-Player
  • Farbdisplay
  • App-Bibliothek

Pro und Kontra

Pro
  • Angenehmes Tragegefühl und stark individualisierbar
  • Kurze Ladezeit (ca. 1 Stunde)
  • Vielseitig einsetzbar beim Schwimmen (wasserfest), Laufen und Fahrradfahren
  • Eingebaute Aufgaben und Meilensteine bieten Motivation
  • Smartwatch-Funktionen und App-Bibliothek
Kontra
  • Teurer im Vergleich mit anderen Fitbit Modellen
  • Kein eingebautes GPS
  • Das Wechseln der Armbänder ist schwierig

Unsere Meinung zur Fitbit Versa

Das Rennen um den Titel „bester Fitness Tracker insgesamt“ hat die Fitbit Versa knapp gegen die Fitbit Charge 3 gewonnen.

Ihre Funktionen (Smartwatch und Fitness Tracking) überzeugen und auch optisch bietet sie eine angenehme Abwechslung zu anderen typischen Fitness Trackern. Mit ihrem schlanken Gehäuse und dem großen Display, wirkt sie der Apple Watch sehr ähnlich, legt ihren Fokus aber deutlich mehr auf die Fitness Tracker Funktionen.

Da sie auch für Schwimmer geeignet ist, ist die Uhr wahres Universaltalent, dessen Kauf du sicher nicht bereuen wirst.

 

2. Xiaomi Mi Band 4 Bester günstiger Fitness Tracker Beste Fitness Uhr unter 50€

Xiaomi Band 4 bester günstiger Fitness Tracker im Fitness Uhr Test

Das Xiaomi Mi Band 4 macht vieles richtig. Wenn du dich auf dem Markt für Fitness Tracker nicht auskennst, wirst du wahrscheinlich denken, dass es sich hier um ein billiges China Gerät handelt.

Aber weit gefehlt! Hier bekommst du für knapp 40 € ein ordentliches Gerät, dass alle grundlegenden Funktionen abdeckt und dazu über eine Akku-Laufzeit von bis zu 3 Wochen verfügt. Also ein solides Gesamtpaket, das man in dieser Preis-Range kaum findet. Auch die Vorgängermodelle von Xiaomi waren eine Erfolgsgeschichte für sich.

Das Mi Band 4 bietet viele Verbesserungen gegenüber der Vorgängermodell

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger dem Xiaomi Mi Band 3 verfügt das aktuelle Modell über farbiges OLED-Touchdisplay. Die Steuerung mittels Touch und die Menüführung sind gut gelungen. Schade ist nur, dass das Display sich nach rund 5 Sekunden deaktiviert. Diese Zeit lässt sich leider nicht variieren und auch eine „Always-On“-Einstellung des Displays sucht man vergebens.

Zusätzlich bietet das Fitness Armband auch die Möglichkeit, den Musikplayer deines Smartphones zu steuern. Aufgrund des kleinen Displays und fehlender physischer Knöpfe am Gerät, stellt sich die Bedienung während des Workouts allerdings als ziemlich fummelig und kompliziert heraus.

Die vierte Generation dieses Bands ist nun auch wasserdicht

Eine weitere Verbesserung im Vergleich zum Vorgänger, ist das wasserdichte Gehäuse des Fitness Armbands. Somit ist die vierte Generation dieses Modells prinzipiell auch für Schwimmer interessant. Allerdings sind die Tracking-Ergebnisse beim Schwimmen nicht 100% akkurat. Darüber lässt sich der Touch-Screen nicht ordentlich bedienen, sobald er nass wird. Solltest du auf der Suche nach einer Fitness Uhr speziell fürs Schwimmen sein, würde ich an deiner Stelle zu einem anderen Modell greifen.

Eine weitere nette Spielerei ist die „Find Device“ Funktion. Damit könnt ihr mit Hilfe des Mi Bands euer Smartphone orten. Wenn ihr die Funktion aktiviert, gibt das Telefon einen Signalton von sich. Falls du zu denjenigen gehörst, die ihre Gerätschaften gerne mal verlegen, kann diese Funktion durchaus nützlich für dich sein.

Das günstige Fitness Armband bietet alle grundlegenden Fitness Tracking Funktionen

Das Mi Band bietet dir verschiedene Programme für die verschiedenen Workoutaktivitäten. Diese Programme sind Laufen, Laufen auf dem Laufband, Gehen, Radfahren, Schwimmen und Studio-Training.

Auf deinem Smartphone wird das Xiaomi Mi Band 4 durch die zugehörige Mi Fit App unterstützt. In dieser lassen sich alle wichtigen Daten einsehen und auswerten. Ärgerlich ist nur, dass seit neuestem in der Mi Fit App Werbung eingeblendet wird. Wen das stört, der hat es mit einem Wechsel zu der Fitness App eines Drittanbieters derzeit auch nicht leicht. Viele Apps bieten noch keine Unterstützung für das Mi Band 4.

Probleme mit den Spracheinstellungen des Fitness Trackers

Das Fitness Armband gibt es derzeit in 2 Ausführungen. Das amerikanische Modell und das chinesische Modell. Achte unbedingt beim Kauf darauf, welches von beiden du gerade bestellst! Der Grund ist Folgender:

Das Xiaomi Mi Band 4 unterstützt die beiden Sprachen Englisch und Chinesisch. Beim chinesischen Modell ist Chinesisch die Standardsprache. Beim amerikanischen Modell ist es entsprechend umgekehrt. Was bedeutet das? Das Mi Band versucht grundsätzlich die Sprache anzuzeigen, die das Smartphone verwendet, mit dem es gekoppelt ist. Sollte die auf dem Handy eingestellte Sprache nicht Englisch oder Chinesisch sein, wird die entsprechende Standardsprache angezeigt.

Das heißt, dass wenn ihr euer Smartphone auf Deutsch eingestellt habt, die Anzeigesprache des Mi Band 4 Chinesisch ist! Abhilfe schafft hier derzeit nur euer Smartphone auf Englisch umzustellen. Die Hersteller sagen jedoch, dass derzeit an einer Lösung für dieses Problem gearbeitet wird.

Ausstattung und Funktionen des Xiaomi Band 4

  • Wasserdicht
  • Optische Pulsmessung
  • bis zu 20 Tagen Batterielaufzeit
  • 3-Achsen-Beschleunigungsmesser und 3-Achsen Gyroskop
  • Bluetooth 5.0
  • Farbdisplay
  • Musik-Player
  • Austauschbares Armband

Pro und Kontra

Pro
  • Farbdisplay mit Touch-Bedienung
  • Schlankes Design mit wechselbaren Armbändern
  • Lange Akku-Laufzeit
  • Gute Tracking Qualität und Funktionen für geringen Preis
Kontra
  • Probleme mit der Spracheinstellung des Mi Bands und des Smartphones bei der chinesischen Variante des Fitness Armbands
  • Anzeigedauer des Displays kann nicht variiert werden/ kein Always-On
  • Während eines aktiven Sportprogramms können keine anderen Funktionen genutzt werden
  • Die Schrift ist auf dem kleinen Display teils schwierig zu entziffern
  • Die zugehörige App enthält Werbung

Unsere Meinung zum Xiaomi Mi Band 4

Es ist beeindruckend, was eine Fitness Uhr in diesem Preissegment leisten kann.

Wenn du dich dazu entschieden hast ein bisschen fitter zu werden und dich dabei von einem Fitness Tracker unterstützen lassen möchtest, ohne gleich viel Geld in die Hand zu nehmen, ist das Xiaomi Mi Band 4 eine gute Wahl für dich.

Und auch wenn du dem Sport treu bleibst, wirst du es so schnell nicht bereuen dich für das Mi Band entschieden zu haben. Es bietet alle wesentlichen Funktionen und dazu eine extrem gut Akku-Laufzeit. Einzig der Aspekt der Displaysprache ist ein kleiner Wehrmutstropfen.

 

3. Garmin Forerunner 235 Beste Fitness Uhr für Läufer im Fitness Uhr TestBeste Fitness Uhr mit GPS

Garmin Forerunner 235 der beste Fitness Tracker für Läufer

Die Garmin Forerunner 235 ist das erste Garmin Modell in unserem Fitness Uhr Test 2019 und überzeugt definitiv.

Verglichen mit anderen Fitness Trackern ist dieses Modell etwas teurer, dafür bietet es viele Features, die andere Modelle nicht bieten können. Beispielsweise verfügt die FR 235 über ein eingebautes GPS.

Das Design und das Display unterscheiden die Forerunner deutlich von der Konkurrenz

Wie das Vorgängermodell auch verfügt die FR 235 über ein großes, rundes 215×180 Pixel LCD-Farbdisplay, dass selbst im hellen Sonnenlicht sehr gut ablesbar ist.

Da das Display sehr groß ist, kann die Uhr allerdings klobig an schmalen Handgelenken wirken. Daher ist diese Uhr wahrscheinlich eher keine Alltagsuhr für zierliche Personen.

Bedient wird die Uhr über fünf physische Tasten. Drei befinden sich auf der linken und zwei auf der rechten Seite des Displays.

Das Armband ist aus Silikon und bietet guten Tragekomfort. Mit rund 42 Gramm Gewicht ist die Fitness Uhr auch angenehm leicht und stört auch nicht, wenn man sie den ganzen Tag am Arm trägt.

Die Batterielaufzeit des Trackers ist schwächer als beim Vorgängermodell

Laut Hersteller beträgt die Akku-Laufzeit rund 7 Tage. Im Praxistest zeigt sich allerdings, dass der Akku der Uhr nach ca. 4 Tagen normaler Nutzung eine neue Ladung vertragen kann.

Der Grund für den höheren Stromverbrauch der Garmin Forerunner 235 ist der Pulssensor, der 24/7 aktiv ist.

Die Datenübertragung des Fitness Trackers erfolgt mittels Bluetooth auf dein Smartphone oder via USB auf deinen PC oder Mac. In der Garmin App kannst du dann deine Schritte, deinen Schlaf, deinen Kalorienverbrauch und vieles mehr auswerten lassen.

Die Fitness Tracking Funktionen der Forerunner lassen Läuferherzen höher schlagen

Die Forerunner 235 besitzt alle wichtigen Funktionen, die ein Läufer benötigt wie z.B. Schrittzähler, Pulsmessung, Streckenmessung und Schlafüberwachung. Diese Funktionen erfüllt sie größtenteils auch sehr gut, nur die optische Pulsmessung führt des Öfteren zu verfälschten Ergebnissen. Wenn du ein konstant besseres Pulsmessergebnis bevorzugst, solltest an dieser Stelle lieber auf ein Modell mit Brustgurt zurückgreifen.

Ein weiterer Pluspunkt ist definitiv das eingebaute GPS. Auf diese Weise bist du nicht auf dein Smartphone angewiesen um deine zurückgelegte Strecke aufzeichnen zu können. Zusätzlich speichert sie ebenfalls das zurückgelegte Höhenprofil.

Darüber hinaus kannst du bei der Auswahl der Lauf- und Fahrrad-Trainingsmodi zwischen Indoor und Outdoor wählen.

Zusätzlich verfügt die Forerunner über eine VO2 Max Funktion (Details dazu findest du hier), mit der du gut die Entwicklung deiner körperlichen Fitness testen kannst.

Inzwischen hat Garmin bereits ein Nachfolgemodell veröffentlicht. Die Garmin Forerunner 645 besticht mit einem noch größeren Funktionsumfang und der Möglichkeit Musik direkt auf der Uhr zu speichern.

Dieses Modell zielt auf eher ambitionierte (Spitzen-)Sportler ab. Auch preislich liegt dieses Modell deutlich über der Forerunner 235. Wer sich dennoch selbst ein Bild von der Uhr machen will, findet sie hier

 

Ausstattung und Funktionen der Garmin Forerunner 235

  • Wasserdicht
  • Eingebautes GPS
  • Optische Pulsmessung
  • VO2 Max Schätzung
  • Erholungsratgeber
  • Schlafüberwachung
  • Vorinstallierte Trainingsprogramme
  • Messung von Trainingseffekten
  • Musik-Player
  • Farbdisplay
  • Individuelle Alarme für Pace, Zeit, Distanz, etc.

Pro und Kontra

Pro
  • Eingebautes schnell verbindendes GPS
  • Großes, gut lesbares Display
  • Detaillierte Trainingsdaten
  • Spezielle Trainingsmodi für Läufer und Radfahrer
  • Wasserdicht
Kontra
  • Etwas zu groß für schmale Handgelenke
  • Im Vergleich zum Nachfolgemodell kein interner Musikspeicher
  • Pulsmessung manchmal fehlerhaft

Unsere Meinung zur Garmin Forerunner 235

Dank des großen Displays, der leichten Bedienung, der detaillierten Analysen sowie des schnellen in die Uhr integrierten GPS bietet die Garmin Forerunner das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bei einer Fitness Uhr für Läufer.

 

4. Withings Steel HR Beste analoge Uhr im Fitness Uhr Test Beste Fitness Uhr zum Anzug

Withings Steel HR, die beste analoge Uhr im Fitness Uhr Test

Die Withings Steel HR überzeugt auf den ersten Blick gleich mit einem eleganten Design. Sie sieht einer klassischen Armbanduhr zum Verwechseln ähnlich und wirkt daher auch zu jedem Outfit passend.

Das Gehäuse ist relativ dünn gehalten. Hinsichtlich der Größe des Ziffernblatts gibt es zwei verschiedene Varianten. Eine mit einem Durchmesser von 36 Millimeter und eine mit einem Durchmesser von 40 Millimetern. Mir persönlich sagt das schlankere Design (wie auf dem Bild dargestellt) eher zu.

Das klassisch gehaltene Ziffernblatt wirkt aufgeräumt und schick

Im Fokus des klassisch gehaltenen Ziffernblatts der Withings Steel HR steht die analoge Uhr. In der unteren Hälfte befindet sich eine weitere analoge Anzeige, die dir die Erreichung deines persönlichen Tages-Schrittziels anzeigt. Somit hast du immer gut im Blick, ob du dich heute noch etwas mehr bewegen solltest.

In der oberen Displayhälfte des Fitness Trackers befindet sich ein kleines OLED-Display. Auf diesem werden dir Smartphone-Benachrichtigungen (z.B. Anrufe, Kalendereinträge, etc.) aber auch dein Puls, deine zurückgelegte Strecke oder deine verbrannten Kalorien angezeigt.

Da dieses kleine, runde Display sich nur über die obere Hälfte des Ziffernblatts erstreckt, bleibt allerdings auch nicht viel Platz um detailliertere Informationen darzustellen. Auch empfangene Textnachrichten können nicht über die Uhr gelesen werden.

Das weiche Silikonarmband bietet sowohl im Alltag als auch während des Trainings einen hohen Tragekomfort.

Die Fitness Uhr überzeugt mit einer langen Batterielaufzeit 

Withings selbst gibt eine Akku-Laufzeit von bis zu 25 Tagen an. Jeder weiß, dass Hersteller diese Werte meist sehr sportlich angeben, aber die Withings Steel HR überzeugt tatsächlich mit einer hervorragenden Akku-Laufzeit. 2-3 Wochen ohne zu Laden sind bei täglicher Nutzung gut zu erreichen.

In erster Linie ist die Steel HR mehr Uhr als Fitness Tracker

Die Fitness Uhr verfügt über alle wesentlichen Funktionen, wie z.B. Schrittzähler, Pulsmonitor und Schlafüberwachung. Diese Funktionen erfüllt sie soweit auch ganz gut, wobei einige Kunden einen ungenauen Schrittzähler und eine ungenaue Kalorienverbrauchsangabe bemängeln.

Ein Manko ist allerdings die App, die im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten deutlich weniger Auswertungsmöglichkeiten bietet. Auch wer die Uhr deswegen mit einer Fitness App eines Drittanbieters verknüpfen will, wird vor eine Herausforderung gestellt, die sich nicht immer lösen lässt. Daher lässt die Uhr an dieser Stelle einige Punkte auf der Strecke.

Gefühlt ist diese stylishe Fitness Uhr eher als Begleiter für den Alltag entworfen, anstatt als Fitness Tracker für ambitionierte Sportler.

Eigentlich ist die Withings Steel HR wasserdicht

Die Fitness Uhr ist gemäß Herstellerangaben wasserdicht bis zu einer Tiefe von 50 Metern und soll damit auch für das aufzeichnen deines Schwimmtrainings geeignet sein. Allerdings melden Kunden vermehrt, dass sich zwischen Glas und Ziffernblatt Wasser sammelt. Solange du noch Garantie auf deine Uhr hast bekommst du die Uhr natürliche ersetzt. Allerdings raubt der Prozess natürlich Zeit und Nerven. Wenn du also eine Uhr suchst um speziell dein Schwimmtraining zu tracken, würde ich dir zu einem anderen Modell raten.

Ausstattung und Funktionen der Withings Steel HR

  • Wasserdicht
  • Schrittzähler
  • Optische Pulsmessung
  • Verbundenes GPS
  • Schlafüberwachung
  • Lange Batterielaufzeit
  • Verschiedene Tracking-Modi je nach Bewegungsart
  • Smartphone Benachrichtigungen
  • Wechselbare Armbänder

Pro und Kontra

Pro
  • Stylishes Design
  • Angenehmes Tragegefühl
  • Sehr lange Akkulaufzeit
  • Eine der wenigen analogen Fitness Uhren mit Pulsmessung
Kontra
  • Die App Unterstützung hinkt im Vergleich zur Konkurrenz
  • Leider nicht immer wasserdicht wie angegeben
  • Verglichen mit anderen Uhren weniger Fitness-Funktionen und Auswertungsmöglichkeiten

Unsere Meinung zur Withings Steel HR

Die Withings Steel HR ist eine wirklich gute Fitness Uhr, wobei die Betonung auf dem Wort Uhr liegt.

Falls du detaillierte Auswertungen deiner Workouts benötigst, oder auf der Suche nach einem Fitness Tracker fürs Schwimmtraining bist, würde ich dir jedoch zu einem anderen Modell raten.

Aber wenn du eine Möglichkeit brauchst deine Alltagsbewegungen und Aktivitäten im Blick zu haben und dazu einen Fitness Tracker suchst, den du problemlos zur Abendgarderobe tragen kannst, dann ist die Withings Steel HR die perfekte Fitness Uhr für dich! Sie besitzt alle grundlegenden Funktionen, sieht elegant aus und besticht durch ihre extrem lange Akkulaufzeit.

 

 

5. Fitbit Charge 3 Bestseller Fitness Uhr auf Amazon

Fitbit Charge 3 Bestselling Fitness Tracker auf Amazon

Die Fitbit Charge 3 besitzt ein schlichtes, hochwertiges Unisex Design. Verglichen mit dem Vorgängermodell, der Charge 2, ist sie ein wenig kantiger mit einem etwas größeren Display.

Das Display ist zwar immer noch nicht farbig, aber anstatt lediglich schwarz-weiß anzuzeigen verfügt es nun über sämtliche Graustufen.

Intelligente Bedienung der Charge 3 mittels Touch Display

Die Charge 3 wird komplett über das Display gesteuert. Den physischen Knopf, den die Charge 2 noch hatte, sucht man vergebens.

Du navigierst durch die Menüs des Fitness Trackers über den Touch-Screen Berührungssensoren an der Seite des Gehäuses. Diese Steuerung kann während eines Workouts echt schwerfallen. Aber die Fitbit-Entwickler haben mitgedacht. Während sich die Uhr im Trainingsmodus befindet, wird Swype deaktiviert. Dann schaltest du durch ein einfaches Antippen des Bildschirms durch die Menüs.

Wie auch bei der Charge 2 ist bei diesem Modell das Armband wechselbar. Solltest du bereits eine Charge 2 haben, bedenke bitte, dass die Armbänder nicht mit der Charge 3 kompatibel sind.

Was neben den Armbändern auch neu und einzigartig ist, ist das Ladekabel. Da es speziell für dieses Modell entwickelt wurde, musst du also an ein weiteres Ladekabel denken, wenn du auf Reisen gehst. Selbst das Kabel der Charge 2 kann nicht verwendet werden.

Die Fitbit Charge 3 ist nun wasserdicht und hat eine bessere Akkulaufzeit

Neben dem Display sind die weiteren wesentlichen Entwicklungen im Gegensatz zum Vorgänger die verbesserte Akkulaufzeit und das wasserdichte Gehäuse.

Laut Fitbit hält eine Akku-Ladung bis zu 7 Tagen. Erfahrungsgemäß sind 6 volle Tage definitiv machbar. Natürlich hängt es auch immer ein wenig davon ab, wie intensiv du den Fitness Tracker nutzen willst.

Auch für Schwimmer ist die Charge 3 geeignet. Sie bringt neben dem wasserdichten Gehäuse nun auch die Möglichkeit zum Tracken geschwommener Bahnen mit. Allerdings ist die optische Pulsmessung unter Wasser leider fehlerhaft. Daher ergeben sich teils sehr merkwürdige Messwerte hinsichtlich deines Kalorienverbrauchs beim Schwimmen.

Der Fitness Tracker motiviert dich deine Ziele zu erreichen

Neben den üblichen Funktionen wie einem Schrittzähler, Schlafanalyse, Distanzmesser, Kalorienverbrauch, etc. bietet diese Fitness Uhr viele weitere Funktionen. So hält sie dich auf Trab und unterstützt dich beim Erreichen deiner sportlichen Ziele.

Neben täglichen Zielen (z.B. Schrittzahl oder Kalorienverbrauch) setzt die Fitbit Charge 3 auch stündliche Aktivitätsziele setzen. So wirst du daran jede Stunde mindestens 250 Schritte zu gehen.

Wenn du dein Workout startest, hast du die Möglichkeit deine Aktivität selbst festzulegen oder es automatisch von der Fitbit ermitteln zu lassen. Ich rate dir zum Ersteren. Damit beugst du Fehlern vor und vermeidest Frustration.

Die Charge 3 verfügt leider über kein eingebautes GPS. Als Läufer oder Radfahrer musst du also neben dem Fitness Tracker dein Smartphone dabeihaben, um die Strecke über „verbundenes GPS“ aufzuzeichnen.

Zusätzlich bietet die Fitbit App die Möglichkeiten einen Ernährungsplan aufzustellen und deine Ernährung zu dokumentieren. So hast du einen umfassenden Helfer, der dich z.B. beim Realisieren deiner Abnehm-Ziele unterstützt.

Allerdings ist die Kompatibilität mit anderen Fitness Apps nicht immer gewährleistet. Beispielsweise lässt sich die Charge 3 nur mit der Runtastic App verbinden, indem man einen Umweg über die Myfitnesspal App geht.

Ein Hinweis für Allergiker

In der Schnalle und dem Gehäuse der Charge 3 ist Nickel verarbeitet. Falls du allergisch darauf reagierst, solltest du dir lieber ein anderes Modell zulegen.

Ausstattung und Funktionen der Fitbit Charge 3

  • Wasserdicht
  • Schrittzähler
  • Optische Pulsmessung
  • Gute App-Unterstützung
  • Verbundenes GPS
  • Schlafüberwachung
  • Gute Batterielaufzeit
  • Verschiedene Tracking-Modi je nach Bewegungsart
  • Smartphone Benachrichtigungen
  • Wechselbare Armbänder

Pro und Kontra

Pro
  • Großer Funktionsumfang
  • Wasserdicht
  • Gut unterstützende Fitness App
  • Großes klares Display
  • Praktische Aktivitätserinnerungen
  • Viele verschiedene Wechselarmbänder
Kontra
  • Problematisch für Allergiker, da Nickel verarbeitet ist
  • Spezielles Ladekabel für die Charge 3
  • Verknüpfung mit anderen Smartphone Apps schwierig bzw. nicht möglich

Unsere Meinung zur Fitbit Charge 3

Die kleineren Mankos, die diese Fitness Uhr mit sich bringt lassen sich definitiv verzeihen. Für Fans der Fitbit Charge Modelle ist dieser Fitness Tracker definitiv interessant, da dieser nun auch für Schwimmer geeignet ist.

Alles in allem hat dieses Fitness Armband einen großen Funktionsumfang und bietet, bei einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis, alles was das Herz eines Hobbysportlers begehrt.

 

 

6. Amazfit Bip Beste Akkulaufzeit einer Fitness Uhr Beste Fitness Uhr unter 100€

Die Amazfit Bip ist eine günstige Fitness Uhr aus China. Doch lass dich davon nicht abschrecken, denn dieser Fitness Tracker kann mehr als man im ersten Moment glauben mag.

Sie besitzt ein leichtes ziemlich quadratisches Gehäuse und wiegt nur etwa 35 Gramm, sodass sie nicht auffällt oder stört, wenn man sie den ganzen Tag trägt. Das mitgelieferte Silikonarmband lässt sich praktischerweise auch wechseln. So kannst du die Uhr nach deinen individuellen Vorlieben gestalten.

Obwohl die Amazfit Bip günstig ist, ist in diesem Fitness Tracker GPS verbaut

Die Amazfit Bip besitzt ein kleines 170×170 Pixel Farbdisplay. Das Display ist durch das verbaute Gorillaglas gegen leichtere Stöße geschützt.

Mit der weiteren technischen Ausstattung kann die Fitness Uhr ebenfalls überzeugen. Sie besitzt einen Pulsmesser, ein Barometer, einen Beschleunigungssensor und sogar ein GPS-Modul. Letzteres ist bei einem Fitness Tracker in diesem Preissegment selten anzutreffen.

Allerdings hat man das Gefühl, dass das GPS-Modul bereits leichtere Probleme mit der Ortung hat, sobald man sich nicht mehr auf freiem Feld befindet. In bebauten Gebieten weicht die gezeigte Position schnell ein paar Meter vom tatsächlichen Standort ab.

Darüber hinaus kann die Amazfit Bip auch deinen Schlaf tracken, den du im Anschluss mit der zugehörigen App analysieren kannst.

Auch die Akkulaufzeit der Fitness Uhr kann vollends überzeugen

Ein weiterer extrem positiver Aspekt ist die Akkulaufzeit der Uhr. Obwohl sie eine kontinuierliche Herzfrequenzmessung und ein Always-On Touch Screen hat, läuft der Fitness Tracker bis zu 45 Tage mit einer einzigen Akkuladung.

Nur die dauerhafte Nutzung der GPS-Funktion senkt die Akkulaufzeit des Fitness Trackers deutlich. Also solltest du nach abgeschlossenem Lauf oder abgeschlossener Radtour das GPS wieder deaktivieren.

Die Amazfit Bip besitzt eine gute App, die jedoch nicht mit der Konkurrenz von Fitbit oder Garmin mithalten kann

Die hauseigene Fitness App bietet alle gängigen Auswertungen, wie Herzfrequenz, Schrittzahl, Schlafmuster etc. Dabei ist die App relativ einfach in der Handhabung gehalten. Im Wesentlichen zeigt sie dir aber nur dein aktuelles Aktivitätsniveau und vergleicht es mit den vergangenen Tagen. Hier bieten die Fitness Apps von Garmin und Fitbit einen größeren Funktionsumfang.

Für Leute, die nur einen Überblick behalten wollen und weiteren technischen Schnick-Schnack nicht benötigen, sollte es jedoch ausreichend sein.

Der Fitness Tracker ist spritzwassergeschützt aber nicht für Schwimmer geeignet

Gemäß Bedienungsanleitung ist die Fitness Uhr wasserdicht bis zu einer Tiefe von 1,5 Metern. Du kannst sie also beim Duschen tragen oder auch unter dem Wasserhahn reinigen. Auch wenn du in einen starken Regenschauer kommst, brauchst du dir keine Sorgen machen, dass deinem Fitness Tracker etwas passieren könnte.

Allerdings würde ich dir nicht empfehlen sie zum Schwimmtraining zu tragen.

Die Uhr verfügt über Smartphone-Benachrichtigungen, die sich leider nicht individualisieren lassen

Ein klarer Nachteil ist die fehlende Einstellungsmöglichkeit für Smartphone-Benachrichtigungen. Jedes Mal, wenn du eine Nachricht erhältst, vibriert die Amazfit Bip zweimal. Auch wenn es beispielsweise mehrere Nachrichten sind, die dir im gleichen WhatsApp Chat geschrieben werden.

In manchen Situationen kann dies sehr störend sein und es wäre schön, wenn es eine Möglichkeit geben würde, den Vibrationsalarm der Uhr anzupassen oder auszuschalten.

Ausstattung und Funktionen der Amazfit Bip

  • Spritzwassergeschützt
  • Schrittzähler
  • Optische Pulsmessung
  • Eingebautes GPS
  • Schlafüberwachung
  • Lange Batterielaufzeit
  • Smartphone Benachrichtigungen
  • Wechselbare Armbänder
  • Always-On Farb-Touchscreen

Pro und Kontra

Pro
  • Überzeugende Akkulaufzeit
  • Eingebautes GPS
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis
Kontra
  • (zu) einfache App
  • GPS Modul leider nicht sehr genau
  • Smartphone Benachrichtigungen nicht individualisierbar

Unsere Meinung zur Amazfit Bip

Die Amazfit überzeugt mit einem super Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Unzulänglichkeiten, die diese Uhr mit sich bringt, sind für die meisten Hobby-Sportler zu verkraften. Aber dafür brilliert sie sowohl mit der technischen Ausstattung, z.B. dem eingebaute GPS, als auch mit der Akkulaufzeit. Das macht die Amazfit Bip meiner Meinung nach zur besten Fitness Uhr unter 100€. Für jeden der einen guten Einstieg in die Welt der Fitness Tracker haben möchte ohne allzu viel Geld auf den Tisch zu legen, ist die Amazfit sehr zu empfehlen.

 

 

7. Fitbit Inspire HR Günstigste Fitbit im Fitness Uhr Test 2019

Inspire HR ist die günstige Fitbit VarianteDie Fitbit Inspire HR ist eine schlanke, günstige Fitness Tracker Variante von Fitbit. Von den Funktionen her ist die Fitbit Charge 3 überlegen, aber dafür ist die Inspire HR als Fitness Tracker unter 100€ zu haben.

Die Fitbit Inspire HR besticht durch ihr schlankes Design und den Tragekomfort

Das Design der Fitbit Inspire HR ist schlank und dezent gehalten. Wenn du auf der Suche nach einer Fitness Uhr bist, die den Leuten nicht direkt ins Auge springt, ist sie auf jeden Fall eine mögliche Wahl. Auch wenn du weiterhin eine mechanische Uhr tragen willst, wirkt es nicht lächerlich die Fitbit Inspire HR als schmales Fitness Armband am anderen Handgelenk zu tragen.

Die Uhr ist angenehm zu tragen und liegt auch an schmalen Handgelenken gut an.

Die Bedienung der Fitness Uhr erfolgt über ein Touch Screen und einen physischen Knopf

 Die Fitbit Inspire HR besitzt nun ein Touch Screen zur Steuerung. Das heißt mittels Swype-Steuerung kannst du durch die verschiedenen Menüs des Fitness Trackers wechseln.

Allerdings ist die Touch Screen Bedienung leider häufiger etwas hakelig, dass die Freude am Bedienen des Armbands einschränken kann und zum einen oder anderen Frustrationsmoment führen kann.

Das Design deines Ziffernblatts kannst du individuell aus einer großen Bibliothek an vorgefertigten Ziffernblättern wählen. Das Display ist etwas kleiner als das der Charge 3 und lässt sich problemlos auch im Sonnenlicht ablesen.

Der Schrittzähler der Fitbit Inspire HR erscheint leider etwas dürftig

An sich bietet das Fitness Armband eine Menge an Funktionen. Es gibt mehr als 15 verschiedene Workout-Modi, aus denen du wählen kannst, 24/7 Pulsmessung, Schlafüberwachung, Bewegungserinnerungen und vieles mehr.

Zusätzlich ist das Fitness Armband wasserfest. Das heißt du kannst ihn auch unter der Dusche oder sogar beim Schwimmen tragen.

Allerdings enttäuscht der Schrittzähler der Fitbit Inspire HR. Häufig werden Schritte beim ruhigen Sitzen am Tisch gezählt. Und das obwohl auch die Arme kaum bewegt werden. Einige Nutzer berichten auch, dass der Tracker während des Schlafens Schritte gezählt hat und das obwohl sogar die Sleep Tracking Funktion aktiv gelaufen ist. Komischerweise scheinen da die Schrittzähler anderer Fitbit Modelle deutlich besser zu funktionieren.

Positiv ist natürlich die Unterstützung der Fitbit Smartphone App hervorzuheben, die euch unzählige Möglichkeiten bietet alle erfassten Daten detailliert auszuwerten.

Die Akkulaufzeit scheint etwas hinter Herstellerangaben hinterherzuhinken

Im Gegensatz zu anderen Fitbit Uhren scheint auch die Akkulaufzeit der Fitbit Inspire HR nicht so stark zu sein, wie sie vom Hersteller angegeben wird. Gemäß Fitbit sollte das Fitness Armband einen 5-Tage-Einsatz ohne zusätzliches Laden überstehen. In der Praxis hat sich jedoch herausgestellt, dass nach etwa 4 Tagen die Uhr eine neue Akkuladung benötigt. Geladen wird die Inspire HR über einen Fitbit individuellen Stecker. So musst du, wenn du in den Urlaub fährst, wieder an ein zusätzliches Ladegerät denken.

Ausstattung und Funktionen der Fitbit Inspire HR

  • Wasserdicht
  • Schrittzähler
  • Optische Pulsmessung
  • Gute App-Unterstützung
  • Verbundenes GPS
  • Schlafüberwachung
  • Verschiedene Tracking-Modi je nach Bewegungsart
  • Smartphone Benachrichtigungen
  • Wechselbare Armbänder

Pro und Kontra

Pro
  • Zugriff auf die meist guten Fitbit Funktionen zu einem günstigen Preis
  • Dezentes Design und angenehmes Tragegefühl
  • Guter Funktionsumfang
  • Wechselbare Armbänder
Kontra
  • Schrittzähler teils ungenau und unzuverlässig
  • Touchscreen Display-Bedienung etwas hakelig
  • Akkulaufzeit schlechter als vom Hersteller angegeben

Unsere Meinung zur Fitbit Inspire HR

Die Fitbit Inspire HR ist eine gute, günstigere Alternative zur Fitbit Charge 3.

Wenn du es etwas schlanker und dezenter magst als die Charge 3 und du ein einfaches Modell suchst, das dennoch alle grundlegenden Funktionen ordentlich abdeckt, dann ist das Fitness Armband Fitbit Inspire HR eine gute Wahl für dich.

 

 

8. Garmin Vivoactive 3 Music Beste Fitness Uhr mit Musikplayer im Fitness Uhr Test

Die Garmin Vivoactive Music 3 mit Musikplayer

Ähnlich wie die Forerunner 235 besitzt auch die Garmin Vivoactive 3 Music das typisch runde Gehäuse. Darüber besitzt die Fitness Uhr einen eingebauten Musikplayer, mit dem lokal gespeicherte Lieder abgespielt werden können.

Die Garmin Vivoactive 3 Music besitzt ein großzügiges Touchscreen-Display

Die Steuerung der Vivoactive 3 Music erfolgt über das 240 mal 240 Pixel große Touchscreen-Display. Auf diesem sind sowohl die Menüführung, als auch die getrackten Informationen leicht zu erkennen.

Die Fitness Uhr wiegt alles in allem etwa 39 Gramm und ist damit angenehm leicht am Handgelenk zu tragen. Darüber hinaus lässt sich das Armband wie bei vielen anderen Fitness Trackern auch, einfach wechseln. Auf Amazon lassen sich beispielsweise verschiedene Leder- oder Synthetik Armbänder für die Vivoactive 3 nachkaufen. Auf diese Weise wird aus dem Sport Gadget ein richtiges Mode-Accessoire.

Die Fitness Uhr hat neben vieler Sensoren ein eingebautes GPS Modul

Die Garmin Vivoactive 3 Music besitzt unter anderem einen Sensor für Pulsmessung, einen Höhenmesser, einen Kompass, ein Gyroskop, einen Beschleunigungsmesser und ein Thermometer.

Zusätzlich verfügt sie wie die Forerunner Modelle auch über ein eingebautes GPS, was diesen Fitness Tracker für Radfahrer und Läufer attraktiv machen dürfte.

Die Akkulaufzeit beträgt laut Garmin rund 7 Tage, wenn man den Fitness Tracker wie eine normale Uhr benutzt. Sollten durchgängig GPS-Tracking und der Musik-Player reicht der Akku für etwa 5 Stunden. Viele Nutzer berichten, dass der Akku bei einem realistischen Nutzungsszenario etwa 5 Tage hält. Das ist ziemlich respektabel für die Funktionen, die die Vivoactive 3 bietet.

Da die Uhr wasserdicht ist, ist auch duschen gehen, durch Regen joggen oder sogar ein Besuch im Schwimmbad kein Problem. Einzig und allein vom Tiefseetauchen würde ich dir mit diesem Modell abraten.

Die Fitness Uhr bietet einen lokalen Musikspeicher sowie Spotify Unterstützung

Der lokale Speicher der Vivoactive 3 Music ist etwa 3,6 Gigabyte groß. Damit lassen sich rund 500 Lieder lokal auf der Uhr speichern. Die Übertragung erfolgt, wie in alten iPod-Zeiten, via Kabel vom Computer.

Inzwischen gibt es auch eine Spotify App für die Vivoactive 3 Music. Dafür benötigst du allerdings einen Spotify Premium-Account, damit du Lieder speichern und offline wiedergeben kannst.

Mit eingebautem Musik-Player und eingebautem GPS bist du während deines Workouts also gar nicht mehr auf dein Smartphone angewiesen. Einfach ein paar Bluetooth-Kopfhörer und deine Fitness Uhr einpacken und los geht‘s. Jedoch berichten einige Nutzer, dass es hin und wieder zu Übertragungsschwierigkeiten zwischen Bluetooth-Kopfhörern und der Fitness Uhr kommen kann.

Ausstattung und Funktionen der Garmin Vivoactive 3 Music

  • Integrierter Musik-Player
  • Eingebautes GPS
  • Wasserdicht
  • Touchscreen-Bedienung
  • Über ein Dutzend verschiedene Workout-Programme
  • Gute Garmin Smartphone App
  • Garmin Pay Funktion
  • Unterstützung von Spotify und Deezer

Pro und Kontra

Pro
  • Musikplayer mit großer lokaler Bibliothek…
  • und Musik Streaming Unterstützung
  • Viele verschiedene Workout-Programme
  • Eingebautes GPS
Kontra
  • Funktional ist für Läufer das Forerunner Modell überlegen
  • Durch das Design für Frauen eventuell zu groß
  • Vereinzelte Bluetooth-Übertragungsprobleme

Unsere Meinung zur Garmin Vivoactive 3 Music

Die Vivoactive 3 Music ist ein Allround Fitness Tracker aus dem Haus Garmin. Die verschiedenen Workout-Programme und der eingebaute Musik-Player machen die Fitness Uhr zu einem wahren Schatz für alle Sportler, die keine Lust haben, beim Training ihr Smartphone dabei zu haben.

Sportlern die speziell auf der Suche nach einer Fitness Uhr für Läufer sind, würde ich jedoch zur Garmin Forerunner 235 raten, auch wenn diese über keinen eingebauten Musik-Player verfügt. Für wen das jedoch ein K.O.-Kriterium ist, dem sei das Nachfolgemodell die Forerunner 645 ans Herz gelegt, die ebenfalls über einen eingebauten Musik-Player verfügt jedoch preislich deutlich höher liegt.

 

9. Huawei Band 3 Pro

Das Huawei Band 3 Pro ist ein günstiger Fitness Tracker

Das Huawei Band 3 Pro ist ein weiteres günstiges Fitness Armband, das mit einer guten Ausstattung  überzeugt.

Das Design des Huawei Band 3 Pro wirkt durch die verwendeten Aluminium-Elemente ansprechend

Das OLED-Display des Fitness Trackers ist umgeben von einer Aluminium-Verkleidung, dass dem Band 3 Pro eine hochwertigere Optik verleiht. Darunter befindet sich jedoch das Plastik-Gehäuse des Trackers.

Das Fitness Armband wird komplett über den farbigen Touchscreen bedient.

Die Uhr ist auch wasserfest und besitzt einen extra Schwimm-Modus. Allerdings lässt sich die Uhr, aufgrund fehlender physischer Knöpfe, im oder unter Wasser nur schwer bis gar nicht bedienen. Das heißt, das Stoppen deines Schwimm-Workouts ist mit dem Huawei Band 3 Pro erst möglich; wenn du den Pool bereits verlassen hast und das Wasser vom Display des Fitness Armbands entfernt hast.

Das Armband ist One-Size und besitzt 17 Löcher für die Dornenschließe um die Fitness Uhr bequem anzulegen. Allerdings wirst du, wenn du kleine oder durchschnittlich Große Handgelenke hast, relativ viel „Restarmband“ haben, da es auch gleichermaßen für große Handgelenke ausgelegt ist. Und genau dieses kann sich beim Workout gerne mal aus der kleinen Schlinge lösen; die es an Ort und Stelle halten soll. Dann schlackert es unaufhörlich gegen das Handgelenk, was ziemlich nervig ist.

Auch hinsichtlich der Ziffernblätter bietet das einfach gehaltene Huawei Band 3 Pro nicht viele Möglichkeiten der Individualisierung.

Die Funktionen des Fitness Armbands sind einfach gehalten aber überzeugen

 Das Huawei Band 3 Pro besitzt zwar keine Funktionen wie beispielsweise geführte Atemübungen etc., aber dafür überzeugt es mit einem eingebauten GPS Modul. Das heißt wenn du beim Laufen keine Musik brauchst, musst du neben dem Fitness Armband nur noch deinen Hausschlüssel einpacken und los geht’s. Das ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber den meisten Fitbit Modellen, die zum Tracken auf die GPS-Daten deines Smartphones zugreifen müssen.

Zusätzlich verfügt der Fitness Tracker auch über eine optische Pulsmessung, die der einen guten Eindruck vermittelt, wie sich dein Puls während des Workouts verändert. Allerdings gilt auch bei dem Huawei Band 3 Pro wie bei allen anderen Geräten mit optischer Pulsmessung, dass spontane Spitzen in der Herzfrequenz nicht gut erfasst werden können. Dafür ist eine Pulsmessung mittels Brustgurt weiterhin besser geeignet.

Die die Akkulaufzeit des Fitness Trackers ist ebenfalls überzeugend

Im Praxistest hat sich ergeben, dass eine Akku Ladung in etwa eine Woche hält. Unterstellt, dass Smartphone-Benachrichtigungen und die konstante Pulsmessung durchgängig eingeschaltet sind und das GPS-Tracking nur hin und wieder für vereinzelte Workouts genutzt wird.

Mit dauerhafter GPS-Nutzung reicht der Akku des Huawei Band 3 Pro etwa 7 Stunden. Solltest du also im Urlaub längere Laufsessions planen, ist es sinnvoll ein passendes Ladekabel dabei zu haben.

Ausstattung und Funktionen des Huawei Band 3 Pro

  • Touchscreen-Steuerung
  • 24/7 optische Pulsmessung
  • Wasserfest
  • Eingebautes GPS
  • Schlafanalyse
  • bis zu 12 Tage Akkulaufzeit gemäß Hersteller
  • Beschleunigungsmesser
  • Höhenmesser

Pro und Kontra

Pro
  • Eingebautes GPS
  • Guter Funktionsumfang
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Kontra
  • Touchscreen-Steuerung beim Schwimmen unbrauchbar
  • Wenig Individualisierungsmöglichkeiten

Unsere Meinung zum Huawei Band 3 Pro

Das Huawei Band 3 Pro bietet dir definitiv ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Bedienung des Fitness Armbands ist sehr einfach gehalten, was natürlich sowohl als Vor- als auch als Nachteil gesehen werden kann.

Überzeugend ist definitiv das eingebaute GPS Modul, was nur bei wenigen Fitness Armbändern im günstigen Preissegment zu finden ist.

Wenn du allerdings auf der Suche nach einem günstigen Einstieg in die Welt der Fitness Tracker bist, machst du mit dem Huawei Band 3 Pro nichts falsch, wenn du zusätzliche Individualisierung verzichten kannst.

 

 

10. Polar A370

Der A370 ist ein solider Fitness Tracker von der Firma Polar

Die Polar A370 sieht sportlich aus und das flexible Silikonarmband bietet ein angenehmes Tragegefühl. Achte beim Bestellen unbedingt darauf die Fitness Uhr in der richtigen Größe zu bestellen. Falls du ein schmales Handgelenk hast wirst du mit der M/L-Variante wahrscheinlich nicht glücklich werden.

Die Polar A370 überzeugt eher als Gesundheits- und Activity-Tracker anstatt als dezidierter Workout Tracker

Die Polar A370 besitzt alle grundlegenden Fitness bzw. Workout Tracking Funktionen. Allerdings legt Polar bei diesem Modell eher den Fokus auf die ganztägige Aktivitätsüberwachung und das Sleep Tracking.

Daher verfügt die Polar über eine kontinuierliche optische Pulsmessung. Damit hast du einen guten Eindruck wie sich dein Herzschlag über die einzelnen Phasen des Tages verändert. Im alltäglichen Tracking liefert die Pulsmessung sehr gute Ergebnisse.

Zusätzlich wirbt Polar mit dem „Sleep Plus“ einem besonderen Sleep Tracking Feature. Dabei wertet das System deinen Schlaf aus nach „Schlafphase“ und „unterbrochener Schlaf“. Dies geschieht vollständig über den Bewegungsmesser des Fitness Trackers. Alles in allem scheint diese Messung sehr akkurat zu sein.

Die Bedienung der Fitness Uhr ist sehr simpel gehalten

Auf dem Fitness Tracker hast du die Möglichkeit deinen aktuellen Herzschlag zu prüfen, ein Workout zu starten oder die Einstellungen der Uhr zu bearbeiten. An dieser Stelle ist die Polar A370 sehr simpel gehalten.

Wenn du ein Workout startest kannst du zwischen verschiedenen Aktivitäten wählen, allerdings werden bei allen Aktivitäten die gleichen Kennzahlen erfasst. Wenn du sportartenspezifische Infos suchst wie beispielsweise „Wiederholungen“, dann ist die Polar A370 nicht das richtige Gerät für dich. Einige Kunden berichten auch unzuverlässige Ergebnisse des Schrittzählers. Dies wird allerdings nicht konsequent von allen Nutzern bestätigt. Wie weiter unten ausführlich erläutert, ist die Schrittzählung eines Fitness Trackers am Handgelenk immer nur eine Näherungsgröße.

Die Polar A370 verfügt über kein eingebautes GPS, kann jedoch auf die GPS Funktion deines Smartphones zugreifen. Auf diese Weise lässt sich z.B. die bei einem Lauf oder bei einer Radtour zurückgelegte Strecke erfassen. Allerdings vermeldet die Uhr leider des Öfteren, dass es Verbindungsprobleme mit dem GPS gibt.

Eine Akkuladung der Polar A370 hält ca. 3 Tage

Polar selbst gibt an, dass die Akkulaufzeit in etwa 4 Tage beträgt. Bei konstanter Nutzung und regelmäßiger Aufzeichnung von Workouts hält eine Akkuladung aber eher 3 Tage. Ein Vorteil ist, dass die Polar A370 kein gesondertes Ladegerät benötigt, sondern über ein Mikro-USB-Kabel geladen werden kann. An der Stelle hat sie den Fitbit Modellen etwas voraus.

Ausstattung und Funktionen der Polar A370

  • 24/7 Pulsmessung
  • erweiterte Schlafanalyse
  • wasserdicht
  • verbundenes GPS
  • 24/7 Activity Tracking
  • verschiedene Trainingsprogramme
  • wechselbare Armbänder
  • Smartphone Benachrichtigungen
  • Farbdisplay

Pro und Kontra

Pro
  • Guter 24/7 Activity Tracker
  • Ausgereiftes Sleep Tracking
  • Wasserdicht
  • Großes Display
  • Großes klares Display
  • Praktische Aktivitätserinnerungen
  • Viele verschiedene Wechselarmbänder
Kontra
  • Display im hellen Tageslicht schwer abzulesen
  • Schlechter Sitz bei sehr schmalen Handgelenken
  • Tracking Modi für verschiedene Sportarten erfassen keine unterschiedlichen Daten
  • Schrittzähler liefert teils unzuverlässige Ergebnisse

Unsere Meinung zur Polar A370

Die Polar A370 ist ein optisch ansprechender Fitness Tracker. Falls du auf der Suche nach einem 24/7 Fitness Tracker bist, der deine täglichen Aktivitäten misst und auswertet ist dieses Modell eine gute Wahl für dich. Auch die Schlafüberwachung der Polar ist super.

Solltest du allerdings auf der Suche nach einer Fitness Uhr sein, die deine Workouts detailliert überwacht, kann es sein, dass du von der Polar A370 etwas enttäuscht bist.

 

Wissenswertes neben dem Fitness Uhr Test

Welche Vorteile bietet ein Fitness Tracker?

Im Fitness Uhr Test 2019 hast du die unserer Meinung nach 10 besten Fitness Tracker Modelle gesehen. Und welche Vorteile es mit sich bringt sich eine Fitness Uhr zuzulegen und diese regelmäßig zu benutzen, siehst du in der folgenden Infografik:

Vorteile eines Fitness Trackers in der Infografik

Verbindlichkeit, Zielerreichung, Schlafüberwachung, ein verbessertes Herz-Kreislauf-System und zusätzliche Motivation sind natürlich längst nicht alle Vorteile, die eine Fitness Uhr bietet.

Welche weiteren Vorteile die Gadgets dir bringen, erfährst du am besten selbst, indem du dir einen Fitness Tracker kaufst und diesen regelmäßig nutzt.

Wie funktioniert eine Fitness Uhr?

Eine häufig gestellte Frage ist, wie ein Fitness Tracker eigentlich die ganzen Daten erhebt. Sie kann Schritte und Stufen zählen, eure aktuelle Position und zurückgelegte Strecke ermitteln, euren Puls messen und noch viel mehr. Wie sie all das von eurem Handgelenk aus macht, besprechen wir im Folgenden. Es macht übrigens keinen Unterschied ob ihr euer Fitness Armband links oder rechts tragt.

Was für Sensoren hat eine Fitness Uhr?

Im Grunde ist ein Fitness Tracker eine Armbanduhr voll zusätzlicher Sensoren. Für jede Messung, die durch das Fitness Armband erfolgt, gibt es spezielle Sensoren. Die meisten Fitness Uhren sind mit drei bis vier Sensoren ausgestattet. Allerdings gibt es auch höherpreisige Modelle, die mehr Sensoren im Gepäck haben. Die gängigsten Sensoren sind:

  1. 3-Achsen-Beschleunigungssensor
  2. Gyroskop
  3. Höhenmesser
  1. Optischer Pulssensor
  2. Bio-Impedanz-Sensor
  3. GPS

Beschleunigungssensoren, Gyroskope und Höhenmesser erfassen Bewegung, Neigung, Rotation und Höhe

Für alle die sich fragen, wie Fitness Tracker eigentlich Schritte zählen, kommt hier die Antwort: Mit Beschleunigungssensoren.

Die Sensoren messen die Beschleunigung in verschiedene Richtungen. Durch das Zusammenspiel mit dem Gyroskop, das Neigungen misst, und dem Höhenmesser, ist der Fitness Tracker in der Lage zu erkennen, wann ihr einen Schritt gegangen oder eine Stufe gestiegen seid. Mit diesen Informationen berechnen  Fitness Uhren Kalorienverbrauch und andere Kennzahlen.

Die Informationen, die die Sensoren liefern müssen um zu signalisieren, dass ihr einen Schritt gegangen seid, werden über Algorithmen berechnet. Da jeder Hersteller in seinen Fitness Uhren eigene Algorithmen anwendet, ist es nicht unwahrscheinlich, dass mehrere Modelle bei den gleichen Aktivitäten unterschiedliche Ergebnisse anzeigen.

Der optische Pulssensor ermittelt euren Herzschlag mit Hilfe von Licht

Optische Pulsmessung Forerunner 235 - Fitness Uhr TestAlle Fitness Armbänder, die eine Pulsmessung haben, nutzen einen optischen Pulssensor. Dies funktioniert folgendermaßen: LEDs an eurem Handgelenk beleuchten eure Haut und damit auch die unter der Oberfläche liegenden Kapillaren. Der Sensor misst dann die Änderung des Blutvolumens. Dieses variiert nämlich im Rhythmus des Herzschlags. Auf dieser Basis können die Sensoren die Anzahl der Herzschläge in einem Zeitraum und damit euren Puls messen.

Die optische Messmethode liefert keine perfekten Ergebnisse. Allerdings wird diese Methode von vielen als ausreichend genau und zielführend beschrieben.

Der Bio-Impedanz-Sensor im Fitness Tracker verrät euch einiges über die Zusammensetzung des Körpers

Den Bio-Impedanz-Sensor könnt ihr euch wie eine kleine Körperfettwaage am Handgelenk vorstellen. Es wird ein schwacher Strom in den Körper ausgesendet, der verschiedenes Gewebe durchläuft. Die Stärke des Stroms, der am Ende wieder bei eurer ankommt, gibt Aufschluss über die Zusammensetzung eures Körpers. Fettgewebe ist ein Isolator und leitet Strom beispielsweise schlechter als Muskeln. Daher weiß der Sensor, wenn am Ende weniger Strom zurückkommt, ist der Fett-Anteil im Körper höher.

Neben der Fettmasse kann so aber auch die Muskel- und Wassermasse im Körper bestimmt werden.

Fitness Uhren mit GPS sind ein Must-Have für Läufer und Radfahrer

Fitness Tracker GPSDie meisten Modelle verfügen über kein direkt verbautes GPS-System. Ziel der Hersteller ist es damit die Lebensdauer der Batterie zu erhöhen und natürlich auch die Herstellungskosten zu senken. Nichtsdestotrotz verfügen viele Modelle über sogenanntes „verbundenes GPS“. Dabei greift euer Fitness Tracker auf die GPS Funktion eures Handys zu, um die zurückgelegte Strecke zu tracken. In eurer Smartphone App wird dann die Strecke via GPS erfasst und mit den Daten eurer Fitness Uhr kombiniert. Der Nachteil ist, ihr müsst euer Smartphone bei euren Sporteinheiten dabeihaben.

Aber natürlich gibt es auch einige Modelle, die ein eigenes eingebautes GPS System haben. Dieses zusätzliche Feature macht sich allerdings meist auch im Preis bemerkbar.

Was für Funktionen besitzen Fitness Uhren?

Mit all den eben vorgestellten Sensoren erfüllen Fitness Tracker viele verschiedene Funktionen. Die gängigsten dieser Funktionen und ihren genauen Nutzen, findest du hier:

Schrittzähler
Der Schrittzähler tut genau das was der Name sagt. Er zählt Schritte. Naja, eigentlich zählt er das, was gemäß seinen Sensoren ein Schritt sein könnte.

Vor ein paar Jahren waren Schrittzähler noch mechanische Geräte, die man am Gürtel getragen hat. Heute ersetzt deine Fitness Uhr den Schrittzähler und du kannst die Daten mit Hilfe einer kostenlosen App dokumentieren und Auswerten. Auf diese Weise entfällt das lästige aufschreiben deiner Aktivitäten.

Darüber hinaus ist der Schrittzähler ein elementarer Bestandteil zur Berechnung eures Kalorienverbrauchs.

Pulsmessung
Mit Hilfe eines Brustgurts oder der optischen Messung ist dein Fitness Tracker in der Lage, dir relativ zuverlässige Infos zu deiner Herzfrequenz zu geben.

Dein Puls ist ein entscheidendes Kriterium für deinen Trainingserfolg. Je nachdem welches Ziel du verfolgst, solltest du in einem anderen optimalen Pulsbereich trainieren. Allerdings möchte ich an dieser Stelle nicht zu sehr ins Detail gehen.

Auch diese Information verwendet deine Fitness Uhr als Indikator eines Kalorienverbrauchs.

Kalorienverbrauch
Für jeden Hobby- oder Leistungssportler ist Kalorienverbrauch eine entscheidende Kennzahl. Verbrauchst du mehr als du zu dir nimmst, verlierst du Körpermasse. Isst und trinkst du mehr als du verbrauchst, nimmst du entsprechend zu.

Deine Fitness Uhr errechnet den Kalorienverbrauch auf Basis deiner gegangenen Schritte, der gestiegenen Stufen, deiner Herzfrequenz und weiterer Messgrößen.

Schlafüberwachung
Mit der Schlaf Analyse deiner Fitness Uhr erhältst du interessante Daten über deine Schlafdauer und Schlafqualität.

Wie misst sie das? Wenn du die Uhr nachts trägst, misst sie deine Bewegungen. Dadurch kann sie ableiten, ob du gerade schläfst und in welcher Schlafphase du dich befindest.

Mit Hilfe von kostenlosen Apps können die Daten dann ausgewertet werden. So erfährst du zum Beispiel, wie lange du in der Tiefschlaf- oder REM-Phase verbracht hast.

Routenaufzeichnung (GPS)
Mit Hilfe von GPS kann dein Fitness Tracker zurückgelegte Routen aufzeichnen. Diese Funktion ist besonders praktisch für Läufer oder Radfahrer. Denn in den Fitness Apps wird dir neben der zurückgelegten Strecke häufig auch deine Geschwindigkeit auf den einzelnen Streckenabschnitten angezeigt.

Liefert eine Fitness Uhr genaue Ergebnisse?

Mangelnde Genauigkeit ist häufig das was Kunden am ehesten Bemängeln. Wenn ihr euch etwas umhört, erfahrt ihr schnell, dass verschiedene Fitness Tracker bei der gleichen Tätigkeit unterschiedliche Ergebnisse ausweisen. Viele Leute haben dies unter anderem getestet, indem sie mehrere Fitness Uhren gleichzeitig getragen haben.

Wie bereits oben erwähnt sind die Datenerfassung durch die Sensoren und die Auswertung durch die Algorithmen entscheidend für das Ergebnis.

Aufgrund der Positionierung der Fitness Uhr am Handgelenk sind Ungenauigkeiten leider vorprogrammiert. Der Schrittzähler zählt also tatsächlich keine Schritte. Er zählt Armbewegungen, die im Regelfall beim Gehen oder laufen entstehen. Daher kann es vorkommen, dass manche Sensoren reine Armbewegungen als Schritte zählen. Oder auch das genaue Gegenteil: Schritte mit wenig Bewegung der Arme werden eventuell nicht gezählt. Auch hier zeigen sich teilweise Qualitätsunterschiede zwischen den verschiedenen Fitness Uhren.

Allerdings ist fraglich ob diese Ungenauigkeiten der entscheidende Faktor beim Tracking sind. Alles in allem geben alle im Fitness Uhr Test 2019 getesteten Tracker Werte an, die richtige Tendenz hinsichtlich eures Aktivitätsniveaus wiederspiegelt. Ausnahmeaktivitäten wie zum Beispiel „Gehen auf der Stelle“ die nicht sauber erfasst werden, können im Zweifel bei der Auswertung nachträglich berücksichtigt werden.

In den meisten Fällen ist die Pulsmessung auch ohne Brustgurt zuverlässig

Mit dem Fortschritt der Technik freuten sich viele Sportler, dass nun die Möglichkeit besteht auch ohne Brustgurt direkt am Handgelenk den Puls zu messen. Aber auch hier haben die Fitness Uhren ein kleines Manko. An sich sind sie inzwischen in der Lage den Puls zuverlässig zu messen. Schnelle Veränderungen des Herzschlags, wie beispielsweise beim Lossprinten aus dem Stand können von Fitness Trackern ohne Brustgurt jedoch nicht sauber bestimmt werden. Der veränderte Puls wird bei den Messverfahren am Handgelenk meist leicht verzögert wiedergegeben. Was für Leistungssportler eventuell ein Kaufhindernis ist, stellt aber vermutlich für die meisten Nutzer von Fitness Uhren überhaupt kein Problem dar.

Können Fitness Uhren Blutdruck messen?

In der Regel messen Fitness Tracker zwar den Puls, sie sind jedoch nicht zum Messen von Blutdruck geeignet. Es gibt separate tragbare Blutdruckmessgeräte. Fitness Uhren und Fitness Armbänder sind derzeit technisch noch nicht in der Lage seriöse Messergebnisse zu liefern. Daher gibt es in den Geräten der namhaften Hersteller wie Fitbit, Garmin, Polar oder sogar auch Samsung und Apple keine integrierte Funktion zur Messung des Blutdrucks.

Brauchen Fitness Uhren ein Smartphone?

Die Frage ist nicht ganz einfach zu beantworten. Die meisten Fitness Uhren sammeln die Daten nur und müssen diese dann mit einer App synchronisieren, die diese Daten auswertet. Diese App muss nicht zwangsläufig auf einem Smartphone oder Tablet laufen. Es existieren auch Auswertungsprogramme für den Computer. Allerdings ist die Übertragung der Daten auf ein Smartphone oder Tablet meist deutlich einfacher als auf einen Computer. Hier zeigt sich deutlich welche Zielgruppe die Entwickler und Hersteller von Fitness Trackern beim Entwerfen ihrer Produkte im Auge haben.

Einige hochpreisigere Modelle können manche Funktionen bzw. Auswertungen sogar ohne ein Smartphone oder Computer ausführen. Ein Smartphone ist also nicht zwangsläufig notwendig für die Verwendung einer Fitness Uhr. Jedoch sollte dir bewusst sein, dass die Verwendung eines Smartphones deutlich praktischer, einfacher und vor allem bequemer ist.

Haben Fitness Tracker Schlafüberwachung?

Viele Fitness Uhren überwachen den Schlaf um ihn anschließend auswerten zu können. Voraussetzung ist natürlich, dass du den Tracker nachts trägst. Dies geschieht im Wesentlichen über den eingebauten Beschleunigungsmesser, der deine Bewegungen während des Schlafs misst. Im Anschluss kannst du grafisch auswerten zu welchen Zeiten du dich in welcher Schlafphase befunden habt. Andere Fitness Tracker nutzen einen Licht Sensor, der die Umgebungshelligkeit misst. Auch daran kann man laut Experten, die Schlafqualität festmachen.

Das Ganze macht natürlich nur Sinn, wenn du nicht daran störst, die ganze Nacht die Fitness Uhr am Handgelenk zu tragen. Falls du dennoch nicht auf eine Schlafüberwachung verzichten wollt, empfehle ich dir einen extra Sleep Tracker. Diese können speziell an der Matratze angebracht werden. So wirst du im Schlaf nicht beeinträchtigt.

Was sind die besten Fitness Uhren für schmale Handgelenke?

Wie auch bei breiten Handgelenken sollten Personen mit schmalen Handgelenken darauf achten, einen Fitness Tracker mit verstellbarem Armband zu kaufen. So kann jederzeit ein optimaler Sitz sichergestellt werden.

Zusätzlich ist zu empfehlen, dass Personen mit dünnen Armen sich für eine schmalere und dünnere Fitness Uhr entscheiden. So wirkt die Uhr weniger klobig und optisch eleganter.

Solltest du auf der Suche nach einem Modell für schmale Handgelenke sein, empfehle ich dir, einen Blick auf die Fitbit Charge 3, das Xiaomi Mi Band 4 und die Fitbit Inspire HR.

Spezielle Fitness Uhren für Damen – Modelle zugeschnitten auf die weibliche Zielgruppe

Withings Steel HR - elegante Fitness Uhr für DamenEs gibt einige elegante Fitness Tracker speziell für Frauen. Allerdings bieten die im Fitness Uhr Test 2019 vorgestellten Modelle ebenfalls schicke Designs, die attraktiv am Handgelenk einer Frau aussehen. Darüber hinaus ist sichergestellt, dass es sich dabei um keine billigen Fitness Tracker handelt, die zwar gut aussehen aber nur schlechte oder stark abgespeckte Funktionen bieten.

Zum Beispiel gibt es die Withings Steel HR in verschiedenen Varianten, die sehr elegant aussehen und selbst zur Abendgarderobe einen sehr guten Eindruck hinterlassen. So gibt es unter anderem diese Fitness Uhr mit einem goldenen Armband wie rechts im Bild dargestellt.

Aber auch andere Anbieter bieten inzwischen viele Designs und Wechselarmbänder für ihre Fitness Tracker, die speziell auf Frauen zugeschnitten sind. So besitzt zum Beispiel die Fitbit Versa einige Farb- und Materialvarianten, die eher weiblichen Käufern zusagen. Aber auch schlichtere Modelle wie die Fitbit Charge 3 lassen sich durch individuelle Watchfaces einen weiblichen Touch geben.

Fitness Uhr vs. Fitness Tracker Ring

Fitness Tracker Ring MotivInzwischen hat die Firma Motiv auch einen Fitness Tracker Ring auf den Markt gebracht. Während das Design und die Kompaktheit hoch innovativ ist, sind die Kundenbewertungen eher gemischt.

Sowohl die Verarbeitung des Rings, als auch die App des Fitness Trackers scheinen die Kunden derzeit noch nicht zu überzeugen. Dazu kommt, dass er eher teuer ist und derzeit extra importiert werden muss. Wenn dich das nicht abschreckt oder du mehr über den Ring erfahren möchtest, findest diesen Fitness Tracker auf Amazon.

Smartwach oder Fitness Tracker?

Die Welten von Smartwatches und Fitness Uhren verschmelzen immer mehr. Fitness Uhren besitzen teilweise Funktionen, die bei Smartwatches zu finden sind. Und einige Smartwatches besitzen typische Funktionen eines Fitness Trackers. Mit der Apple Watch Series 4 ist Apple einen großen Schritt in Richtung der Integration von Fitness- und Gesundheits-Features in sein Wearable gegangen. Die neue Apple Watch ist in der Lage EKGs (Elektrokardiogramme) zu erstellen. Deren Genauigkeit ist sogar durch die amerikanische Gesundheitsbehörde (FDA) bestätigt worden.

Es ist davon auszugehen, dass die Funktionen von Smartwaches und Fitness Uhren in den nächsten Jahren immer weiter angenähert werden. Für jemanden der auf der Suche nach einer funktionalen Möglichkeit ist seine sportlichen und körperlichen Aktivitäten zu überwachen, empfehlen wir nach heutigem Standpunkt den Kauf einer Fitness Uhr.

Soll man die Fitness Uhr rechts oder links am Handgelenk tragen?

Diese Frage ist relativ leicht zu beantworten. Mach dir einfach keine Gedanken darum! Laut Herstellern wie Fitbit oder Garmin ist es vollkommen egal ob du deinen Fitness Tracker rechts oder links trägst. Die Funktionen werden dadurch nicht beeinträchtigt.

Viel mehr kommt es auf deinen persönlichen Tragekomfort an. Falls du immer noch unschlüssig bist, empfehle ich dir, als Rechtshänder die Fitness Uhr links zu tragen und umgekehrt. Der Grund dafür ist ganz einfach, dass dich die Uhr so weniger stört, wenn du nach Dingen greifst etc. Zumindest ist es bei mir so.

Fitness Uhr Test 2019 – Was sind die Kaufkriterien für den besten Fitness Tracker?

Wie auch bei vielen anderen Produkten, kann die Suche nach der besten Fitness Uhr sehr frustrierend verlaufen. Die Auswahl ist riesig und die Funktionen der Modelle sogar noch umfangreicher. Wie soll man in diesem Chaos die passende Fitness Uhr finden.

Wenn ihr von unserem Fitness Uhr Test noch nicht final überzeugt seid, findet ihr im Folgenden Kaufkriterien und Tipps, mit denen ihr möglichst einfach den für euch perfekten Fitness Tracker findet.

1. Lege dein Budget fest

Wieviel bist du bereit für einen Fitness Tracker auszugeben?

Wenn du dir von Anfang an überlegst, welchen Preis du bereit bist für eine Fitness Uhr zu zahlen, kann das deinen Suchradius schon zu Beginn deutlich eingrenzen. Denn am Markt findest du Modelle mit einer Preisspanne von 25 Euro bis zu 250 Euro und sogar mehr.

Prinzipiell gilt, je geringer der Funktionsumfang desto günstiger die Fitness Uhr. Allerdings raten wir dir davon ab, die billigsten Fitness Tracker zu kaufen die du finden kannst. Denn auch bei diesen gilt aufgrund mangelnder Qualität häufig „Wer billig kauft, kauft doppelt“.

2. Welche Funktionen der Fitness Uhr benötigt ihr?

Suche dir eine Uhr, die genau die Funktionen besitzt die du suchst

Für welche Aktivitäten benötigst du den Fitness Tracker? Je nachdem was dein Ziel ist, solltest du den benötigten Funktionsumfang festlegen.

Wenn du die Fitness Uhr hauptsächlich verwenden willst um eure alltäglichen Bewegungen und Schritte zu zählen, wirst du den erweiterten Funktionsumfang inkl. GPS-Tracking und Pulsmessung wahrscheinlich gar nicht benötigen.

Solltest du allerdings ein Hobby- oder Leistungssportler sein, der während er läuft oder auf dem Rad sitzt alle wichtigen Leistungsdaten messen möchte, dann brauchst du jedoch genau diese Funktionen.

Erstell dir am besten eine Übersicht mit deinen Anforderungen. Dann suchst du Modelle, die diese Anforderungen erfüllen. Wenn du Schwimmer bist, sollte eine Fitness Uhr z.B. wasserdicht sein. Klar oder? Wenn du eine Uhr findest, die genau deinen Anforderungen entspricht sparst du wahrscheinlich auch beim Kauf. Denn dann zahlst du für keine Funktionen, die du gar nicht benötigst.

3. Das passende Armband

Der Sitz der Fitness Uhr ist entscheidend für den Tragekomfort

Das Armband spielt für die perfekte Fitness Uhr eine entscheidende Rolle. Solltest du ein besonders dickes oder dünnes Handgelenk haben, wird es noch wichtiger, das richtige Armband zu wählen. Glücklicherweise bieten die meisten namhaften Hersteller verstellbare Schließen oder Armbänder in verschiedenen Größen an. Achte bei letzterem auf jeden Fall darauf, dass du die passende Größe bestellt.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Verschluss des Armbands. Besitzt das Armband eine Dornenschließe wie die meisten gängigen Uhren? Oder schließt sie lediglich mit einem „Knopf“ durch das Armband? Ist das der Fall solltest du darauf achten, dass sich bei größerer Belastung oder wenn du irgendwo hängen bleibst, die Fitness Uhr nicht vom Handgelenk löst.

In vielen Fällen bieten die Hersteller aber auch Ersatz- oder Wechselarmbänder in unterschiedlichen Farben und Materialien an. So kann sich jeder Fitness Uhr Träger auch etwas selbst verwirklichen.

4. Die Marke und die Laufzeit der Garantie

Die Qualität des Fitness Trackers ist das A und O

Neben der gesetzlichen Gewährleistungspflicht geben viele Hersteller noch eine zusätzliche Garantie. Prinzipiell ist eine Garantie immer eine gute Orientierung dafür, von welcher Lebensdauer des Produkts der Hersteller ausgeht. Auch für Fitness Uhren und Armbänder ist dies keine Ausnahme. Je länger der Garantiezeitraum, desto größer ist wahrscheinlich auch die Produktqualität.

Häufig macht es sich bezahlt bei Technik Gadgets wie einer Fitness Uhr auf Markenware zurückzugreifen. Meist sind die Technik und Funktionen ausgereifter und die Verarbeitung und die Materialien langlebiger.

5. Mobile App Unterstützung

Auswertungen deiner Aktivitäten auf dem Smartphone oder Tablet

Die namhaften Hersteller von Fitness Uhren haben meist gut funktionierende eigene Apps, die perfekt auf ihre Produkte abgestimmt sind. Gute Beispiele sind die „Fitbit-App“ oder auch „Garmin Connect Mobile“.

Darüber hinaus gibt es aber auch sehr gute Apps von Drittanbietern. Diese lassen sich meist sehr leicht über Bluetooth mit eurer Fitness Uhr verbinden und im Anschluss auswerten.

Anbei eine kurze Liste empfehlenswerter Fitness Apps, die du mit deinem Fitness Tracker koppeln kannst und dir mal anschauen solltest:

  1. Google Fit
  2. Runtastic
  3. My Fitness Pal
  4. Runkeeper
6. Das Design der Uhr

Auch die Wahl einer Fitness Uhr ist eine Frage des Geschmacks

Last but not least spielt natürlich auch die Optik der Fitness Uhr eine wichtige Rolle. Es gibt sie in allen Farben, Formen und Größen und Materialien.

Am Ende musst du dich entscheiden, ob du ein Modell haben willst, dass offensichtlich nach Fitness Tracker aussieht. Oder du entscheidest dich doch für ein Modell, dass eher wie eine klassische Uhr aussieht.

Da eine Fitness Uhr häufig ein täglicher Begleiter am Handgelenk ist, entscheiden sich immer mehr Leute für die eher dezenteren Uhren. Aber das ist letzten Endes Geschmackssache. Und wenn der Fitness Tracker alle funktionellen Ansprüche erfüllt, ist das Design noch der letzte Schliff, der dich zu der für dich besten Fitness Uhr führt.

7. Letzter Check von Kundenbewertungen

Erfahrungsberichte Andere Käufer und Nutzer sind eine gute Orientierung

Wie immer gilt: Orientiere dich bei der Wahl der besten Fitness Uhr an Kundenbewertungen, Produkttests und Vergleichen. So erfährst du von allen Vor- und Nachteilen, die die einzelnen Fitness Tracker mit sich bringen.

Hersteller geben zwar gute Informationen zu den Funktionen ihrer Produkte, allerdings werden sie natürlich keine Schwächen nennen. Daher sind Informationen aus dritter Hand objektiver.

Sollte ein Produkt vereinzelt negative Bewertungen haben, solltest du dich aber nicht abschrecken lassen. So lang der Großteil der Käufer mit der Fitness Uhr zufrieden ist, solltest auch du mit dem Tracker zufrieden sein.

Um sicherzugehen, dass du dich für den besten Fitness Tracker entscheidest solltest du dir neben dem Fitness Uhr Test 2019 noch weitere Kundenbewertungen, beispielsweise auf Amazon, ansehen.

Wie die Fitness Uhr dich beim Erreichen deiner Ziele unterstützt

Egal ob du schon länger trainierst oder ob du dir erst kürzlich vorgenommen hast fitter zu werden: Setze dir Ziele, die dich antreiben und dich voranbringen.

Leider gibt es geheimen Abkürzungen, die dich von heute auf morgen fit werden lassen. Allerdings kannst du dich mit der richtigen Fitness Strategie die richtige Grundlage schaffen, um deinen körperlichen Zielen schnell und mit großen Schritten näherkommen. Die folgenden 10 Tipps helfen dir dabei, dich auf die Überholspur zu begeben und dort zu bleiben, bis du deine Ziele erreicht hast.

Wie erreiche ich meine Fitness Ziele? – 10 Tipps die dich voranbringen

1. Setze dir Ziele und trage deine Workout-Termine im Kalender ein

Um deine Ziele zu erreichen musst du sie dir erstmal setzen. Wie genau du dir motivierende Ziele setzt und diese formulierst erkläre ich dir im nächsten Abschnitt (hier).

Ich rate dir, deine Trainingstermine im Kalender einzutragen. Nimm dir einfach am Anfang des Monats 20 Minuten Zeit und plane deine Termine gewissenhaft. Das Aufschreiben schafft Verbindlichkeit.

Deinen Workout-Termin einzuhalten sollte genauso wichtig für dich sein, wie jede andere Verabredung.

Wenn du einen digitalen Kalender führst, kann dich deine Fitness Uhr sogar an deine Trainingstermine erinnern.

2. Schnappe dir einen Trainingspartner

Such dir einen Trainingsbuddy! Gemeinsam ein Trainingsprogramm zu absolvieren und gesteckte Ziele zu erreichen macht mehr Spaß, als alles mit sich allein auszumachen.

Außerdem schafft die Verabredung mit einer weiteren Person zusätzliche Verbindlichkeit. Auch wenn dein innerer Schweinehund dir sagt, dass du auf der Couch sitzen bleiben sollst, wirst du deinen Trainingspartner wohl nicht allein im Regen stehen lassen, oder?

Darüber hinaus ist ein Trainingspartner praktisch um insbesondere beim Training im Fitness Studio bei einigen Übungen Hilfestellung zu leisten.

3. Führe ein Trainingstagebuch

Wenn du dir nach jedem Training ein paar Minuten Zeit nimmst, dein Training zusammenzufassen, hast du schnell eine beeindruckende Historie, was du in den einzelnen Wochen und Monaten erreicht hast. So kannst du deinen Fortschritt genau überwachen und kannst dich selbst ermutigen an deinem Trainingsplan festzuhalten. An dieser Stelle entfaltet dein Fitness Tracker sein Potenzial.

4. Auch ein Ernährungstagebuch kann helfen

Den ganzen Tag über warten an jeder Ecke süße Verlockungen auf dich. Aber wenn du dir vornimmst, alles was du isst genau aufzuschreiben können sich deine Essgewohnheiten schnell ändern. Auf einmal wird dir viel bewusster, was du den ganzen Tag in dich hineinstopfst. Oder besser: was du in dich hineingestopft hast.

5. Bring Abwechslung in deine Workouts

Mit etwas Abwechselung verhinderst du nicht nur Monotonie und Langeweile beim Training, sondern tust deinem Körper auch etwas Gutes. Ein guter Mix aus Kraft- und Kardio-Training bringt etwas Schwung in deinen Trainingsalltag und sorgt dafür, dass sowohl deine Muskulatur als auch deine Kondition und dein Herz-Kreislauf-System in Top-Form sind.

6. Baue kleine Workouts in deinen Alltag ein

Es ist gar nicht so schwer kleine Portionen Sport in deinen Alltag einzubauen.

Deine Arbeit ist nur wenige Kilometer entfernt? Fahr mit dem Fahrrad anstatt mit dem Auto! Dein Arbeitsplatz ist im dritten Stock? Nimm die Treppe, statt den Aufzug! Du brauchst ein wenig mehr Bauchmuskeltraining? Spanne jedes Mal deine Bauchmuskeln an, wenn du durch eine Tür gehst.

Ich weiß, dass alles klingt nach nichts Besonderem. Aber wenn du merkst wie einfach es ist, körperliche Aktivitäten in deinen Alltag zu integrieren, wirst du bewusster auf solche Gelegenheiten achten. Häufig sind es die kleinen Sachen, die in Summe zu etwas Größerem führen. Insbesondere an den Schritten, die dein Fitness Armband für dich zählt, wirst du schnell deine Veränderung hin zu einem aktiveren Lebensstil erkennen.

7. Probiere jeden Monat eine neue Sache neues aus

Menschen sind Gewohnheitstiere. Und häufig sind es unsere Gewohnheiten, die uns in unserer aktuellen Situation gefangen halten und Veränderung verhindern.

Lege dir selbst eine offene Einstellung zu. Nur so schaffst du alle Veränderungen, die du dir vornimmst. Vielleicht gibt es bei dir in der Nähe ja einen Fitness Kurs oder einen Verein, bei dem du mal ein Probetraining machen möchtest? Nur wenn du offen für neues bist, findest du Dinge, die dich wirklich begeistern können.

8. Schlaf und Erholung sind wichtig für deine Entwicklung!

Auch wenn es banal klingt, ist dies wahrscheinlich einer der wichtigsten Ratschläge überhaupt! Wenn du deinem Körper nicht die nötige Ruhe gönnst, wird sich das früher oder später negativ auf ihn und seine Funktionen auswirken.

Schlafmangel verursacht Energielosigkeit, Angespanntheit, Heißhungerattacken und vieles mehr! Sieh also zu, dass du deine wohlverdienten 8 Stunden Schlaf pro Nacht bekommst.

9. Auch Meditation beschert dir kurze Erholungsphasen während des Tages

Ich will dich nicht bekehren ein spirituelles Leben zu führen, aber selbst Wissenschaftler haben bewiesen: Kurze Meditationsübungen von nur 10 Minuten pro Tag helfen dir, dich zu entspannen, dich besser zu konzentrieren und deine Laune zu heben. Probiere es doch einfach mal aus! Du wirst es sicher nicht bereuen.

10. Belohne dich selbst!

Jeden Tag arbeitest du hart an deinen Zielen. Allerdings muss die harte Arbeit auch belohnt werden. Also gönn dir hin und wieder etwas Gutes, z.B. eine Massage (nein, kein Fast Food). Du hast es dir wirklich verdient.

Wie man smarte Ziele formuliert

SMART ist ein Akronym, dass dir dabei hilft, deine Ziele so zu formulieren, dass sie erreichbar sind und du auch motiviert bist sie zu erreichen. Die SMART-Methode findet häufig Einsatz im Projekt Management aber auch in der Persönlichkeitsentwicklung. Für welche Kriterien die SMART-Kriterien genau stehen und wie du deine Ziele smart formulieren kannst, erfährst du in der folgenden Tabelle.

S wie SpezifischM wie MessbarA wie AttraktivR wie RealistischT wie Terminiert
Wer Ziele schwammig formuliert, weiß am Ende nicht ob er sie erreicht hat. Daher ist es wichtig sich spezifische Ziele zu setzen.

„Ich will sportlicher werden“ ist beispielsweise nicht genau genug. Was heißt sportlicher für dich? Worin genau möchtest du dich verbessern? Möchtest du stärker werden? Möchtest du schneller oder länger laufen können?

Mache dein Ziel spezifisch. Auf dieses Weise verstehst du selbst, auf was genau du hinarbeitest.

Stelle sicher, dass dein Ziel messbar ist. Management Legende Peter Drucker sagte einmal: „What you can measure, you can manage.“ Nur wenn du dir messbare Ziele setzt, kannst du deinen Fortschritt überwachen und gegebenenfalls einlenken, wenn du dich wieder von deinem Ziel entfernst.

Ein Ziel wie „Ich will attraktiver werden“ ist sehr schwer zu erreichen, denn woran bemisst du deine Attraktivität? Besser wäre „Ich möchte attraktiver werden indem ich 10 kg Körpergewicht verliere“

Lohnt es sich das Ziel zu erreichen, das du dir selbst setzen möchtest? Hast du einen Vorteil davon, wenn du das Ziel erreichst? Bringt es dich voran?

Nur wenn du dir ein für dich attraktives Ziel setzt, bist du motiviert daran zu arbeiten. Anderenfalls fehlt dir häufig der Antrieb deinen inneren Schweinehund zu überwinden. Mache dir klar, ob du das Ziel wirklich erreichen möchtest

Klar sollen eure Ziele attraktiv sein, jedoch müssen sie auch erreichbar sein können. Versteh mich nicht falsch, natürlich sollst du dir ambitionierte Ziele setzen um dich herauszufordern. Aber als untrainierter Mensch sich das Ziel zu setzen innerhalb eines Monats einen Marathon zu laufen und auch noch ins Ziel zu kommen hat nichts mehr mit Ambitionen, sondern nur noch mit fehlendem Realismus zu tun.
Wahrscheinlich kennst du den Spruch: „Ich habe so lange ein Motivationsproblem, bis ich ein Zeitproblem habe!“ Eine Deadline für dein Ziel zu haben schafft Verbindlichkeit. Je näher das Ziel rückt, desto mehr verspürst du den Drang dein Ziel zu erreichen.

Setze dir also auch in zeitlicher Hinsicht ein ambitioniertes Ziel. „Die meisten Menschen überschätzen, was sie in einem Jahr erreichen können und unterschätzen, was sie in 10 Jahren erreichen können“, besagt ein altes Sprichwort. Also greif bei größeren, längerfristigen Zielen ruhig nach den Sternen. Vielleicht erscheinen sie bald gar nicht mehr so unerreichbar.

Wie du mit einem Fitness Tracker abnehmen kannst

Wenn du dich entschieden hast dir eine Fitness Uhr zu kaufen, dann vielleicht um ein paar überflüssige Pfunde zu verlieren. Wenn du dein smartes Ziel bereits formuliert hast, kommst du nun zum nächsten Schritt.

Der Kauf eines Fitness Trackers und das regelmäßige tragen schafft Verbindlichkeit. Nur wenn du dich an dein Ziel gebunden fühlst, wirst du nicht auf der Hälfte der Strecke aufgeben. Verbundenheit ist es, was dich das Sofa gegen das Fitness-Studio und das Auto gegen das Fahrrad eintauschen lässt.

Darüber hinaus hilft dir deine Fitness Uhr deinen Fortschritt zu messen und zu speichern. Da man selbst Tag für Tag kaum Unterschiede feststellt, ist super seine Entwicklung mit einem Knopfdruck abrufen zu können. Wenn du erstmal siehst, was du bereits für einen großen Fortschritt gemacht hast, wird dich das umso mehr motivieren am Ball zu bleiben.

Aber wie genau nehme ich jetzt ab und wie hilft mir das Fitness Armband dabei?

Es gibt viele unterschiedliche Ansätze, wie man erfolgreich abnehmen kann. Einer der einfachsten und praktikabelsten ist es, die gegessenen und getrunkenen Kalorien zu zählen und ein Kaloriendefizit zu erzeugen. Das bedeutet nichts Anderes als, dass du täglich weniger Kalorien zu dir nimmst als du verbrauchst.

Auf diese Weise erhält der Körper nicht genug Energie aus der Nahrung und holt sich die Energie von einer anderen Stelle – aus den Fettzellen.

Der Fitness Tracker hilft dir festzustellen, wie viele Kalorien du täglich verbrauchst.

Wie hoch ist mein Kalorienverbrauch?

Dein Kalorienverbrauch setzt sich aus dem Grundumsatz und dem Leistungsumsatz zusammen.

Der Grundumsatz ist die Energie, die du fürs Nichtstun benötigst. Ja genau, fürs Nichtstun. Denn selbst wenn du faul auf der Couch herumliegst verbraucht dein Körper Kalorien. Denn er muss ja deine Körperfunktionen, wie z.B. den Herzschlag, die Atmung, die Verdauung in Gang halten. Deinen Grundumsatz kannst du überschlägig mit Hilfe vieler kostenloser Fitness Apps berechnen.

Der Leistungsumsatz ist der Kalorienbedarf, den du für alle zusätzlichen Aktivitäten benötigst. Das heißt die zusätzliche Energie für jeden einzelnen Schritt, für jeden Handschlag und natürlich auch für jedes Workout. Das ist auch der Teil des Kalorienverbrauchs, den du aktiv beeinflussen kannst. Und an dieser Stelle zeigt auch deine Fitness Uhr ihren Nutzen. Sie trackt deine Aktivitäten und errechnet deinen Leistungsumsatz.

Wenn du deine Kalorienzufuhr nun konstant 200 bis 300 Kalorien unter deinem Verbrauch hältst, solltest du in einem gesunden Tempo abnehmen.

Wie werde ich ein besserer Läufer

Bist du bereits ein begeisterter Läufer oder Radfahrer? Falls nicht, hast du hier zwei gute Möglichkeiten die dich sowohl beim Abnehmen als auch beim Verbessern deiner allgemeinen Fitness und Gesundheit unterstützen. Und natürlich ist auch hier ein Fitness Tracker ein praktischer Begleiter.

Solltest du das Laufen ernst nehmen, ist definitiv eine Uhr mit eingebautem GPS zu empfehlen. Dadurch kannst du dein Handy zu Hause lassen, da der Fitness Tracker alle relevanten Daten eigenständig erheben und speichern kann. Egal wo du nun laufen gehst, du hast immer einen Überblick über die zurückgelegte Strecke, deine Zeit.

Auch deine durchschnittliche Geschwindigkeit ist jederzeit überprüfbar. Auf diese Weise ist es ein leichtes für dich, von einer zur nächsten Trainingseinheit deine Zielgeschwindigkeit leicht anzuheben und dich so kontinuierlich zu verbessern. Ohne einen Fitness Tracker wäre es deutlich komplizierte seinen Fortschritt genau zu verfolgen.

 

Abschließende Worte zum Fitness Uhr Test 2019

Du hast es also bis zum Ende geschafft. Ich hoffe sehr, dass dich der Artikel mit allen Informationen versorgt hast, die du benötigst um dich beim Kauf der besten Fitness Uhr richtig zu entscheiden.  Und wenn dir der Artikel nur halb so viel Spaß und Nutzen bereitet hat, wie ich beim Recherchieren und schreiben hatte, dann hat sich der Aufwand gelohnt. Hinterlasse gerne einen Kommentar. Ich weiß, dass es noch viele weitere gute Fitness Tracker auf dem Markt gibt. Diese Top 10-Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und stellt meine Meinung dar, die ich versucht habe mir möglichst objektiv zu bilden. Wenn du Anmerkungen oder Fragen zu den vorgestellten Fitness Uhr Modellen hast, lass es mich gerne wissen.

Falls dir der Artikel gefallen hat, lies gerne auch unseren Testbericht zu den besten 3D Stiften 2019.